Regest: Nachdem W. die von Wessely und Weber zu dirigierenden Opern durchgegangen sei, sei er zu der Einsicht gekommen, das nur noch die Hälfte der von Wessely dirigierten Opern, aufgeführt werden könne. W. macht Vorschläge zur Beilegung des Streits der beiden Musikdirektoren hinsichtlich ihres Dirigats. Unter der Stellungnahme steht: „Mit dieser Entscheidung bin ich völlig zufrieden / Ramler. Der Stellungnahme liegt ein Verzeichnis der „Opern die noch im Gange sind, oder es zu seyn verdienen, und von Wessely dirigiert werden“ sowie ein Verzeichnis von „Opern, die abgesetzt zu seyn scheinen und von Herrn Wessely dirigiert wurden“ bei.

Zitierhinweis

Warsing, Heinrich Ludwig von: Stellungnahme von Heinrich Ludwig von Warsing in Betreff der Musikdirektoren Weber und Wessely. Berlin, 5. November 1794. Mittwoch (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 10 vom 28.08.2020. URL: https://iffland.bbaw.de/v10/A0006393


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0006393

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.