Regest: Anordnung der Dekorationen, Verwandlungen sowie Akt- und Szeneneinteilug für die Aufführung des Stücks Julius Cäsar nach der Übersetzung von August Wilhelm Schlegel. Am Schluss steht die Bemerkung:„ E.W. Aufsatze welche Sie durch Herrn Bethmann zurückverlangt haben, erfolgen anbei.  Gemeint ist vermutlich ein Brief von Goethe an Schlegel, Weimar, 27.10.1803. In dem Brief schrieb Goethe über die Weimarer Aufführung des Julius Cäsar und über vorzunehmende Veränderungen.
 [Schließen]
Der Aufsatz
des H v. Göthe ist nicht so gleich bei der Hand und wird Ihnen in einigen Tagen zugestellt werden. / Pauly.“

Zitierhinweis

Pauly , Michael Rudolph: Szenarium zur Aufführung von Julius Cäsar. Berlin, 6. Dezember 1803 (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 10 vom 28.08.2020. URL: https://iffland.bbaw.de/v10/A0005418


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0005418

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.