Regest: Die Direktion des deutschen Theaters in St. Petersburg, das unter dem Schutz des Kriegs-Gouverneurs von St. Petersburg General Kutusow stehe, hege den Wunsch, für Helden- und Charakterrollen den talentvollen Schauspieler Herrn Beschort mit einem jährlichen Gehalt von 2000 Rubeln und einer jährlichen Benefizvorstellung zu engagieren. Die Direktion wiederhole ihren im Hamburger Korrespondenten gemachten Aufruf an deutsche Schauspieler, dass das Publikum in St. Petersburg wahre Talente zu würdigen und zu schätzen wisse.

Zitierhinweis

: Antrag eines Engagements aus St. Petersburg an den Schauspieler Beschort. St. Petersburg, vor 14. März 1802 (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 17.12.2018. URL: https://iffland.bbaw.de/v7/A0003652


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0003652