Regest: Um die Kostüme zu Ostern liefen zu können, habe W. Herrn Catel engagiert. W. wolle ein ganzes Heft im griechischen und römischen Kostüm liefern, weil Catel sehr geschickt sei. W. wolle wissen, ob I. Kostüme aus folgenden Stücken billige: Regulus, Octavia, Merope. Wenn ja, wolle Catel bei Madame Meyer, Herrn Beschort und Herrn Schwadkte anfragen. Es folgen Details zur Planung der nächsten Hefte. Erwähnung der Schauspielerin Doebbelin, des Zeichners Dähling, der die Zeichnung zum Stück Die beiden Geitzigen gemacht habe, und des Zeichners Wolf. I. möge den beiden Zeichnern auch freien Eintritt erlauben.

Zitierhinweis

Von Ludwig Wilhelm Wittich. Berlin, 23. Dezember 1802. Donnerstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 12 vom 20.08.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v12/A0009618


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0009618