Regest: U. halte es für seine Pflicht, da verschiedene Mitglieder des Ensembles krank seien, Herr Labes das Theater verlasse und das Publikum viel rede, bis zum 1. oder 2. August in Berlin zu bleiben und seine Reise zu verschieben. Iffland könne seine Reise ohne Missmut beenden. U. wolle mitwirken für diese Zeit ein Repertoire zu entwerfen, wozu er sein Bestes geben könne.

Zitierhinweis

Von Karl Wilhelm Ferdinand Unzelmann an Michael Rudolph Pauly. Berlin, 27. Juli 1802. Dienstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 12 vom 20.08.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v12/A0009495


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0009495

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.