Regest: G. sei mit seiner kranken Frau nach einer beschwerlichen Reise in Weimar angekommen. Gestern habe er zum ersten Mal  Rolle in der Oper Die Zauberflöte.
 [Schließen]
Sarastro
gespielt, heute singe er beim Herzog im Hofkonzert, morgen Axur und später Leporello im Don Juan. Aus Leipzig höre G., dass es mit seinem Konzert Schwierigkeiten gebe. Es freue G., das Kapellmeister Reichardt bei seiner neuen Oper, Rücksicht auf G. nehmen wolle. Bertuch habe G. auch abgeraten, jetzt in Leipzig ein Konzert zu geben. Da er jetzt über Halle reise, wolle er Reichardt besuchen.

Zitierhinweis

Von Johann Georg Gern. Weimar, 26. und 27. April 1801. Sonntag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 12 vom 20.08.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v12/A0009472


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0009472