Regest: Die Nachrichten von der Ankunft des Königs seien unbestimmt, jedoch werde er Mitte des Februars gewiss eintreffen. Deshalb sei es notwendig, dass sich L. jeden Morgen im Opernhaus einfinde, um von den Herren Verona und Glatz Aufträge entgegenzunehmen. I. wünsche mittags und abends einen mündlichen Bericht von L. Nur so könne das Werk gelingen.

Zitierhinweis

An Karl Adolph Lanz. Berlin, 23. Januar 1809. Montag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 11 vom 10.02.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v11/A0009320


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0009320