Regest: Das Berliner Theater werde mit Hilfe von „Quinquets“ oder „Lampes d'Argents“ seit langer Zeit beleuchtet. Es gebe hier einen Franzosen, der sich in Paris über die Methode, das Öl zu reinigen, informiert hat. Diese Herstellung sei auch außerhalb Berlins bekannt. Die Berliner Theaterlampen seien nach den Modellen der renommiertesten englischen und Pariser Modellen hergestellt. Das Berliner Theater wolle keine Gebrauch von P.s Angebot machen. Es gebe mehrere Fabriken in der Nähe, die diese Kunst beherrschten, vor allem die von Perronnes von der französischen Kolonie,‌

Zitierhinweis

An Charles de Perini. Berlin, 3. Januar 1811. Donnerstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 12 vom 20.08.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v12/A0009286


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0009286

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.