Regest: Der König habe sich veranlasst gefunden, die von den Herren Seitz und Hahn in Breslau an I. geschickten beiden Schriften an den Staatsminister Graf Hoym zu schicken. Nach der Antwort Hoyms zu urteilen, sei von der Schwärmerei der beiden Herren, die aber beobachtet werden sollen, keine Gefahr zu erwarten. I. möge die Schrift zurückschicken und schreiben, dass, wenn sie wieder  Vgl. Hahn: Brief-Sammlung in Betreff der Schrift: Wie ist der leidenden Menschheit zu helfen? Ein Bittschreiben an Europa's Regenten, Neisse 1813. In diesem Buch wird ein Brief Ifflands aus dem Jahre 1811 abgedruckt, den dieser bei seiner Anwesenheit in Breslau geschrieben hat.
 [Schließen]
eine solche Schrift verfassen
sollten, I. es der Obrigkeit melden werde.

Zitierhinweis

Von Karl Friedrich von Beyme. Berlin, 24. Mai 1802. Montag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 11 vom 10.02.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v11/A0008949


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0008949