Regest: G. und ihre Tochter danken für I.s Wohlwollen. I. möge der Schülerin freundschaftlich und offenherzig die Forderungen der Kunst im rechten Licht aufzeigen. - Die Tochter soll den Namen Steinau führen.

Zitierhinweis

Von Auguste Caroline Ernestine Freiin von Goldstein. Kurz nach 6.Oktober 1807 (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 11 vom 10.02.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v11/A0008848


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0008848

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.