Regest: Wegen Familienangelegenheiten habe sich G. länger in Breslau aufgehalten. Neben G.s Bruder wird der Prozess der Schwester mit dem Grafen Sandreczky erwähnt, der den Bruder der Schwester erschossen habe. Der Direktor des Danziger Theaters habe G. geschrieben, dass er die Bühne erhalten wolle und Personal suche. G. meine jedoch, die Bühne sei der Auflösung nahe, weil Herr und Frau Meinzer und auch Herr Bachmann die Bühne verlassen würden, die Sängerin  Identifizierung der Person unsicherVeltheim sei schwanger. G. werde bald in Berlin sein.

Zitierhinweis

Von Christoph Sigismund Grüner. Breslau, 1. September 1807. Dienstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 10 vom 28.08.2020. URL: https://iffland.bbaw.de/v10/A0008819


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0008819