Regest: W. bitte für sich und seine Frau um ein Engagement. W. strebe seit mehr als zehn Jahren, auf seiner theatralischen Laufbahn fortzukommen. Auf diesem Weg habe ihn vor Jahren Herr Quandt gebracht, der nach Mannheim gereist sei, um I. zu sehen. Quandt habe in W. die Hochachtung für I. entfacht. W. wünsche, in den Tempel der Kunst seiner Vaterstadt einzutreten und von dessen Oberpriester zu lernen.

Zitierhinweis

Von Johann Gottfried Wohlbrück. Hamburg, 12. April 1799. Freitag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 12 vom 20.08.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v12/A0008767


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0008767

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.