Regest: Herdt schickt das folgende Schreiben an Iffland und bittet, ihm Einwände bekannt zu machen: M. habe bei H.s letzter Anwesenheit in Frankfurt den Wunsch geäußert, nach Berlin zu kommen. Die Direktion sei nicht abgeneigt. Jedoch müsse vor einem Engagement der Hof und das Publikum M. hören. Die Direktion biete M. Gastrollen für eine Gage von 200 Reichstalern an. - Hübsch soll schon einen Kontrakt mit dem Frankfurter Theater haben, M. möge mitteilen, was er darüber wisse.

Zitierhinweis

Von Samuel Georg Herdt mit einem Schreiben von Herdt an Franz Anton Maurer. Berlin, 21. August 1798. Dienstag65 (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 11 vom 10.02.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v11/A0008653


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0008653

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.