Regest: K. schicke das Lustspiel Die Organe des Gehirns. I. werde selbst sehen, dass die Rollen des Peter Gutschaf für Unzelmann und die der Caroline für die Bethmann geeignet seien. K. wage nicht, I. zu bitten, die Rolle des Herrn von Rückenmark zu übernehmen. Herdt solle sie aber nicht spielen. I. möge die Abschriften nach Wien, Leipzig und Hamburg senden. Die Stricknadeln habe I. wohl nach Grätz geschickt. Herr Wetzinger könne die Organe des Gehirn ebenfalls erhalten. I. möge das Manuskript beim Buchhändler Frölich abgeben. Sollten I.s Schreiber Zeit erübrigen, mögen sie das Stück nach Breslau, Magdeburg, Prag usw. schicken. Den beiliegenden „Zettel“ bitte K. an Merkel für den Freimüthigen zu geben.

Zitierhinweis

Von August Friedrich Ferdinand von Kotzebue. Jerlep bei Reval, 8. Juli 1806. Dienstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 11 vom 10.02.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v11/A0008556


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0008556

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.