Regest: Die Großfürstin Maria und Erbprinzessin von Weimar habe R. geraten, seinen Hinweg nach Russland über Dänemark und Schweden zu nehmen. Da R. den Weg durch Preußen, Kurland und Livland nicht zweimal machen wolle, folge er ihrem Rat. Deshalb könne R. das ihm zugesagte Gedicht für eine Oper nicht persönlich in Empfang nehmen. I. möge es ihm zuschicken. Empfehlung an Weber.

Zitierhinweis

Von Johann Friedrich Reichardt. Giebichenstein, 26. Juni 1806. Sonntag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 11 vom 10.02.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v11/A0007531


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0007531

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.