Achtung! Bei diesem Dokument handelt es sich um die archivierte Version 10 vom 28.08.2020. Zur aktuellen Version 11 vom 10.02.2021 gelangen Sie hier.

Regest: H. übermittele in der Anlage eine von ihm selbst stammende Briefabschrift vom 12. März 1792 und eine von Professor Engel vom 14. März 1792, in welcher die dem akademischen Professor und zweiten Königlichen Operndekorateur Herrn Burnat übertragenen Aufgaben dargelegt sind. H. müsse I. nicht darauf hinweisen, dass regelmäßige und geschmackvolle Dekorationen zur Vervollkommnung einer Theateraufführung beitragen. K. habe Engel das wiederholt fruchtlos ans Herz gelegt. Burnat sei der einzige Zögling der Akademie dessen Arbeiten einen reinen Stil hätten, da er seinen vieljährigen Aufenthalt in Italien genutzt habe. Es sei allerhöchste Intension und im allgemeinen Staatsinteresse, dass der reine Kunststil vorzüglich durch einen vaterländischen Künstler befördert werde. Deshalb solle Burnat gegenüber Verona nicht benachteiligt werden.

Zitierhinweis

Von Friedrich Anton von Heinitz. Berlin, 11. März 1797. Samstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 10 vom 28.08.2020. URL: https://iffland.bbaw.de/v10/A0007439


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0007439

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.