Regest: H. male in Pastell und silhouettiere; aber er müsse mit dieser Kunst Notleiden. H. bitte deshalb um eine  Haabe war später bei der Hofmann'schen Gesellschaft in Süddeutschland, dann als Zeichenlehrer in Kreuznach, wo er betrogen haben soll (vgl. Kaiserlich pivilegirter Reichsanzeiger, 19. Oktober 1802).
 [Schließen]
Engagement,
wenigstens um eine Kollekte.

Zitierhinweis

Von H. S. Haabe. Berlin, 30. Januar 1797. Montag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 11 vom 10.02.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v11/A0007406


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0007406

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.