Regest: F. dankt I. mit einem Briefgedicht für dessen Spiel: „[...] Nimmer werd' ich sie vergessen, die Stunden, die hier ich / Schwelgend im Anschaun des Schönen, des Edlern verlebt - / Folgt auch im Vaterland Mangel der Freude, ich bin / Reichlich durch das, was ich sah', was ich fühlte, belohnt [...].“

Zitierhinweis

Von Georg Ludwig Franz Freisleben, Berlin, 18. Juli 1811. Donnerstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 10 vom 28.08.2020. URL: https://iffland.bbaw.de/v10/A0007362


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0007362

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.