Regest: Infolge des 1788 geschlossenen und 1790 erneuerten Kontrakts erhalte L. eine Gage von 23 Reichstalern. Da L.s Frau jedoch weggegangen und eine andere Sängerin engagiert worden sei, werde L.s Gage gekürzt. L. möge sich innerhalb von acht Tagen entscheiden, ob er von März 1796 mit 18 Reichstalern einverstanden sei oder seinen Vertrag lösen wolle.

Zitierhinweis

Von der Generaldirektion an Friedrich Karl Lippert. Berlin, 30. April 1796. Samstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 11 vom 10.02.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v11/A0007128


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0007128

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.