Regest: E. warne U. vor Unterhandlungen mit der Mainzer und Frankfurter Direktion. Es sei ein Fehler der dortigen Direktionen, nicht früher mit U. verhandelt zu haben. Jetzt sei es zu spät. U. schade sich. Das Berliner Publikum und die Direktion würden empfindlich reagieren. Der Graf Spaur könne nichts ausrichten. Dass der Graf nur einen Augenblick an einen Erfolg denke, erkläre sich E. nur mit des Grafen Enthusiasmus für die Kunst. U. möge die Reise in Gottes Namen antreten.

Zitierhinweis

Von Johann Jakob Engel an Karl Wilhelm Ferdinand Unzelmann. Berlin, 1. April 1788. Dienstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 10 vom 28.08.2020. URL: https://iffland.bbaw.de/v10/A0006959


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0006959

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.