Regest: L.s Zaudern mit dem Zoll- und Akzisepass bereite U. große Schwierigkeiten. U. warte schon acht Tage auf Koch, niemand wisse, wo er ist. U. müsse jetzt warten, was der König und die Generaldirektion unternehmen. Der Hof und die Theaterdirektion machen U. jetzt verlockende Angebote. L. möge die 3 Koffer vorläufig in Verwahrung nehmen. Die Ankunft werde sich um 14 Tage verzögern. L. solle schreiben, ob die Absprachen hinsichtlich der Debüts eingehalten werden. - L. möge den beiliegenden Brief an Prof. Engel geben, auch den Brief von Spaur.

Zitierhinweis

Von Karl Wilhelm Ferdinand Unzelmann an Joseph Lanz. Frankfurt am Main, 24. März 1788. Montag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 12 vom 20.08.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v12/A0006957


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0006957

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.