Regest: Auf die im letzten Brief gestellte Frage, ob L. etwas für U. tun könne, frage U., ob er die 250 Exemplare von der Oper Nina, die U. besitze, an der Kasse verkaufen könne. Das Porzellan wolle U. noch in Mainz lassen. L. möge sich nach einem Quartier in der Straße Unter den Linden umsehen. U. habe drei Koffer vorausgeschickt.

Zitierhinweis

Von Karl Wilhelm Ferdinand Unzelmann an Joseph Lanz. Mainz, 14. März 1788. Freitag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 10 vom 28.08.2020. URL: https://iffland.bbaw.de/v10/A0006949


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0006949

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.