Regest: Man lege den Etat für das folgende Jahr vom 1. August 1788 bis 1. August 1789 vor und bitte um Vollziehung desselben. Sobald die Oberrechenkammer sämtliche Rechnungen revidiert habe, wolle man einen Bericht über die Einnahmen und Ausgaben vorlegen. Man habe Gewinn gemacht, so dass die von Doebbelin gemachten Schulden getilgt werden können. Man habe nun sechs Sänger für die Oper. Aus Kassel seien der Sänger Walter und Frau schon angekommen, der Sänger Simoni und dessen Frau seien  Weder das Ehepaar Walter noch das Ehepaar Simoni wurden in Berlin engagiert.
 [Schließen]
unterwegs
. Außerdem müsse man die Feueranstalten und die dazugehörigen Geräte erneuern. Darüber werde man mit Oberbauintendant Wöllner reden. Das Schreiben ist von Ramler und Engel unterzeichnet.

Zitierhinweis

Von der Generaldirektion an Friedrich Wilhelm II. von Preußen. Berlin, Mitte/Ende Juli 1789 (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 10 vom 28.08.2020. URL: https://iffland.bbaw.de/v10/A0006909


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0006909

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.