Regest: M. bittet um einen dreimonatigen Urlaub. Im Laufe von F.s vierzehnjärigem Dienst beim Deutschen Theater habe F. außer einem dreiwöchigen Aufenthalt in Stettin im Sommer 1795, wo er half, ein Oratoriom einzustudieren, keine theatralische Geschäftsreise unternommen. Jetzt habe F. Aussichten, Vorteil von einer solchen Reise zu ziehen. Um die Erlaubnis des Königs zu erhalten, habe sich F. bereits an Freiherrn von der Reck gewandt.

Zitierhinweis

Von Johann Christian Franz. Berlin, 11. Juli 1805. Donnerstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 9 vom 10.12.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v9/A0006317


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0006317

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.