Regest: Madame Eunicke, die am Sonnabend bei Madame Doebbelin war, habe gesagt, dass Iffland am 2. Juli abreisen werde, weshalb R. die Krankheit der Doebbelin P. gemeldet habe. Sie habe das kalte Fieber. Sie werde vermutlich noch acht Tage krank sein. Da der Hofchirurg Drave im vergangenen Jahr so erfolgreich gewesen sei, habe man diesen jetzt wieder hinzugezogen. Die Doebbelin beginne, ihre neue Rolle einzustudieren.

Zitierhinweis

Von Ferdinand Rimpler an Michael Rudolph Pauly. Berlin-Moabit, 5. Juni 1805. Mittwoch (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0006313


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0006313