Regest: Während I.s  Iffland hielt sich vom 14. bis 29. August in Stuttgart zu einem Gastspiel auf.
 [Schließen]
Anwesenheit
in Stuttgart habe die Schauspielerin B. zu I. gesagt, dass sie eine eheliche Verbindung mit dem Hofmusiker Graff eingehen wolle und aus ökonomischer und künstlerischer Hinsicht in Stuttgart bleiben wolle. Deshalb wolle sie nicht in Berlin bleiben. Sie habe versprochen, ihrem Vater ihren Entschluss mitzuteilen. Seither seien vier Wochen vergangen. Weder B. noch Herr Graff hätten an den Vater geschrieben. Der Vater sei deshalb sehr gekränkt. Herr Boeheim habe gestern mit Sekretär Pauly gesprochen und verlangt, dass seine Tochter am 10. Dezember zurückkehren muss. I. wolle sich in B.s familiäre Angelegenheiten nicht einmischen.

Zitierhinweis

An Charlotte Dorothea Boeheim. Berlin, 24. September 1804. Montag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0006283


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0006283