Regest: R. lässt I. ein Manuskript zukommen, das sie ihn ohne Vorurteil ihres Geschlechts zu prüfen bittet. I.s Urteil wird für R. maßgeblich sein, sie werde ihm für Lob und Tadel gleichermaßen verbunden sein. Ein kürzlich mit Nachsicht aufgenommenes  Vermutlich Julie von Richthofens Werk Die Catalonierin. Ein spanischer Roman.
 [Schließen]
romantisches Gemälde
gab ihr den Mut, sich an ein Theaterstück zu wagen; es ist durchaus denkbar, dass sie den Effekt nicht richtig berechnet hat, so wie manches andere der Verbesserung fähig wäre, worüber sie sich I.s Fingerzeige erbittet.

Zitierhinweis

Von Julie Freifrau von Richthofen. Bangschin b. Danzig, 1. März 1813. Montag (Regest). Bearb. v. Markus Bernauer. In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 12 vom 20.08.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v12/A0005598


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0005598

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.