Regest: Berichtet I., dass seine beiden I. überschickten kleinen Lustspiele in Breslau mit Erfolg aufgeführt worden seien. Für Mehr Glück als Verstand führt er Abschreibfehler auf und gibt Korrekturen an, für Trau, schau, wem! gibt er einen Hinweis zu seiner Szene. Er kündigt ein größeres Stück an und hofft sehnsüchtig auf eine Antwort. In einer Nachschrift richtet er Grüße von Streit aus und berichtet vom Breslauer Theater und der Gesellschaft. - Die Primadonna Killitschky sei jetzt mit dem Justizkommissar verheiratet.

Zitierhinweis

Von Carl Schall. Breslau, 9. Februar 1812. Sonntag (Regest). Bearb. v. Markus Bernauer. In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 12 vom 20.08.2021. URL: https://iffland.bbaw.de/v12/A0005593


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0005593

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.