Regest: S. habe über den Theatersekretär Tschucke, den er durch Bethmann persönlich kennenlernte, von I.s Genesung erfahren. S. schickt I. Das Loch in der Thür, um dessen baldige Rücksendung er nach genommener Abschrift bittet. „Ihre und Freund  Identifizierung der Person unsicherDunkers Prophezeiung wegen  Heinrich Eduard und Friederike Bethmann.
 [Schließen]
Bethmanns
ist nur zu wahr geworden; und ich muß glauben, man hat mich nur zum Stichblat gebraucht um während Ihrer Abwesenheit die erhaltene Contract-Verbesserung zu erlangen.“

Zitierhinweis

Von Franz Seconda. Dresden, 12. Januar 1813. Dienstag (Regest). Bearb. v. Markus Bernauer. In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 10 vom 28.08.2020. URL: https://iffland.bbaw.de/v10/A0005581


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0005581

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.