Regest: Undatierte Antwort auf den Brief von Reinbeck vom 15.2. mit dem dieser I. mehrere Stücke geschickt hat. Das Lustspiel Der Quartierzettel würde in Berlin derzeit die Zensur nicht passieren. Für den Zeitraum eines Jahres sei derzeit die Aufführung von drei heroischen und großen Opern in Planung, für eine vierte sei kein Raum mehr, selbst für die Amazonen von Méhul sei zwar eine Bestellung abgegangen, doch eine Aufführung erst im Winter in zwei Jahren möglich. Die Oper Dido von Piccinni habe hier ein großes Publikum und sei nur durch den Tod von Madame Schick aus dem Spielplan verschwunden, werde aber wieder aufgenommen. Dies sei der Grund, weswegen er das Melodram Dido nicht annehmen könne.

Zitierhinweis

An Georg Reinbeck. Berlin, nach 15. Februar 1812 (Regest). Bearb. v. Markus Bernauer. In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0005534


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0005534