Regest: N. N. dankt, dass sein Wunsch so schnell erfüllt worden sei. Die letzte Dekoration in der letzten Szene des Wilhelm Tell sei nun sehr schön. Sie sei jetzt der Wahrheit und der Natur getreu. Nach dem Zeugnis der Fremden würde es selbst in Paris und Wien nicht solch geschmackvolle und gut gearbeitete Dekoration geben. Verbesserungen könnten noch an der Darstellung des Gewitters im ersten und dritten Akt vorgenommen werde. So wie in der Geisterinsel, wo sich die Luft nach und nach verfinstere. Es folgen weitere Wünsche zur Veränderung der Dekoration. Da viele Zuschauer Wilhelm Tell vor allem wegen seiner Dekorationen besuchen würden, sollten die Dekorationen verbessert werden.

Zitierhinweis

Von N. N. Berlin, 17. Juli 1804. Dienstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 9 vom 10.12.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v9/A0005484


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0005484

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.