Regest: Es war ihm eine große Freunde, von seinem Jugendfreund Weber zu erfahren, dass seine Oper Carlo Fioras für das  Die Oper wurde im Februar und März 1813 sechs und danach im November 1813 und im Dezember 1814 je ein weiteres Mal gegeben. Die Rolle des Stummen (Carlo Fioras) spielte bis zu seinem Tod tatsächlich Iffland.
 [Schließen]
Nationaltheater angenommen
worden sei. Er legt das Stück I. sehr ans Herz und hegt die Hoffnung, dass dieser die Rolle des Stummen übernehmen werde. Er hofft auch, dass I.s Gesundheit wiederhergestellt sei und dass nicht eine Reise ihn an der Realisierung der Oper hindern werde. Und er würde sich über einen Besuch I.s in München freuen.

Zitierhinweis

Von Ferdinand Fraenzl. München, 24. September 1812. Donnerstag (Regest). Bearb. v. Markus Bernauer. In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 9 vom 10.12.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v9/A0005477


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0005477

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.