Regest: F. schickt Iffland sein Schauspiel, das er in Stunden der Erholung, aber in der Hoffnung auf eine Aufführung in Berlin, geschrieben habe. Dieses wäre der einzige  Das Schauspiel wurde in Berlin nicht aufgeführt, wohl aber am 7. Dezember 1812 in Braunschweig und dort 1814 auch gedruckt.
 [Schließen]
Lohn seiner Arbeit,
den er begehre. Das Manuskript und der Brief werden vom Berliner Kunsthändler Weiß überbracht.

Zitierhinweis

Von Carl August Ferdinand Fuchs. Braunschweig, 18. August 1812. Dienstag (Regest). Bearb. v. Markus Bernauer. In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 9 vom 10.12.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v9/A0005425


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0005425

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.