Regest: T. bat im Frühjahr die preußische Gesandtschaft in Wien, um teure Portokosten zu sparen, das Manuskript seines neuen Trauerspiels nach Berlin an I. gelangen zu lassen und fügte einen  Nicht erhalten.
 [Schließen]
Brief mit Datum vom 28. April
bei. Da der Versand nicht erfolgte, hatte T. Gelegenheit, einen Fehler zu verbessern, und schicke nun, sich auf seinen Brief vom 17. Juni beziehend, „den Yaro oder vielmehr, wenn ich bitten darf, Zaro selbst nach Berlin. Es folgen vier Verse unbekannter Herkunft.

Zitierhinweis

Von Johann Baptist Tilly. Wien, 3. Juli 1812. Freitag (Regest). Bearb. v. Markus Bernauer. In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 9 vom 10.12.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v9/A0005399


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0005399

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.