Regest: Scherzhafter Brief des Verfassers, der sich „Krüptotokos“  Krytotokos, griech.: Halbbruder, unehelicher Verwandter.
 [Schließen]
nennt
; dem Brief muss ein Theaterstück beigelegen haben, das der Verfasser des Briefes als sein „Knäplein“ bezeichnet, das getauft werden müsse und zu dem er I. als Gevatter bittet.

Zitierhinweis

Von Gevatter Kryptotokos. Ohne Ort, ohne Datum, Januar / Februar 1812 (?) (Regest). Bearb. v. Markus Bernauer. In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 9 vom 10.12.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v9/A0005373


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0005373

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.