Regest: Antwort auf I.s Anfrage an Goltz, ob eine Aufführung des Schauspiels Mustapha Bairacktar unter den derzeitigen Umständen denkbar sei. Das Schreiben Himlys verneint dies auch im Hinblick auf das Osmanische Reich, was nicht bedeute, dass es nicht in Zukunft aufgeführt werden könne, wenn sich die Verhältnisse auf dem Kontinent beruhigt hätten. Außerdem sei dem Verfasser (d. i. Julius von Voß) bei Rücksendung des Manuskripts mitzuteilen, „daß die itzige Unthunlichkeit der öffentlichen Erscheinung auch die Herausgabe im Druck begreife“.

Zitierhinweis

Von Johann Friedrich Wilhelm Himly. Berlin, 19. Mai 1812. Dienstag (Regest). Bearb. v. Markus Bernauer. In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 9 vom 10.12.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v9/A0005367


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0005367

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.