Regest: P. überschicke das versprochene Aperçu über F.s finanzielle Lage. F. bekomme aus der Hofstaatskasse 400 Reichstaler, aus der Theaterkasse 728 Reichstaler, wahrscheinliche Verbesserung: 104 Reichstaler. Zusammen 1232 Reichstaler. F.s Schulden betrügen 1689 Reichstaler. Erwähnung der Schulden an den Rat Naumann. Es folgt ein detaillierter Plan zur Abzahlung seiner Schulden, einschließlich einer Hypothek auf das Grundstück von F.s Frau. Diesem zufolge sei F. nach 9 Jahren schuldenfrei und verfüge, nach Abzug der zu zahlenden Beträge, immer noch über ein Einkommen von 1100 Reichstalern. I. wünsche, dass die Gläubiger Madame Bennhard und Herr Clausius benachrichtigt würden. Herr von Warsing müsse als Notar den die Hypothek von F.s Frau betreffenden Teil attestieren.

Zitierhinweis

Von Michael Rudolph Pauly an Johann Christian Franz. Berlin, 6. Oktober 1803. Donnerstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 9 vom 10.12.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v9/A0005362


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0005362

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.