Regest: Tremler hatte durch seinen Freund Seconda, I. das Lustspiel Ränke und Schwänke  Tremler datiert dies auf den 7. Dezember, hatte das Stück aber mit Brief vom 27. November 1811 geschickt.
 [Schließen]
geschickt
; und am 18. Februar 1812 habe er Der Dichter und der Schauspieler erhalten. Da I. die Manuskripte nicht zurückgeschickt habe, müsse er davon ausgehen, dass sie  "Ränke und Schwänke" wurde am 29. Oktober / 1. November 1812 aufgeführt, "Der Dichter und der Schauspsieler" erst 1814.
 [Schließen]
zur Aufführung gebracht werden sollten
und setze das Honorar für beide Stücke auf 12 Dukaten fest. Beide Stücke, aber besonders Der Dichter und der Schauspieler, seien mit viel Erfolg aufgeführt worden, wie I. der Presse entnehmen könne.

Zitierhinweis

Von Wenzel Tremler (Lembert). Stuttgart, 29. April 1812. Mittwoch (Regest). Bearb. v. Markus Bernauer. In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 10 vom 28.08.2020. URL: https://iffland.bbaw.de/v10/A0005338


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0005338

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.