Regest: M. schickt I. das Manuskript eines Freundes, das „durch einige interessante Situationen sich auszeichnet“, zur Beurteilung und bittet, ihm I.s Einschätzung mitzuteilen. M. betont besonders, dass das Manuskript nicht von ihm stamme, dass aber dem Verfasser vor allem an I.s Urteil gelegen sei.

Zitierhinweis

Von Siegfried August Mahlmann. Leipzig, 11. Dezember 1811. Mittwoch (Regest). Bearb. v. Markus Bernauer. In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0004879


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0004879