Regest: R. melde, dass gestern Herr von dem Bussche R. von seinem Vertrag schriftlich mit 15. Dezember entbunden habe. R. wolle wissen, ob es möglich sei, von Weihnachten bis Ostern ein Logis mit Möbeln in Berlin zu bekommen. P. möge helfen, für R.s Unterkommen zu sorgen. R. habe keine Möbel, nur drei Betten. R. und seine Frau empfehlen sich P.s Frau. - Man müsse in Braunschweig jeden Tag spielen, aber sie könnten keine Opern geben, weil der einzige Tenorist „heimlich durchgegangen“ sei.

Zitierhinweis

Reinhard an Pauly. Braunschweig, 1. August 1803. Montag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0004863


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0004863

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.