Regest: M. übersende zehn Lustspiele, die ihm „sehr traurig“ vorkämen. M. lege Kotzebues Urteil über die acht ersten Stücke bei. I. möge sein Urteil bald mitteilen. M.s Name stehe zwar auch  In der ersten Nummer (3. Januar 1803) der von Kotzebue herausgegebenen Zeitschrift Der Freimüthige wurde ein Preis von 100 Friedrich d'or ausgelobt, der dem besten Lustspiel zukommen sollte. Kotzebue, Iffland und weitere kompetente Richter sollten die Stücke beurteilen.
 [Schließen]
unter den „Todtenrichtern“
, er wolle sich aber nicht auf das Richten einlassen.

Zitierhinweis

Von Garlieb Helwig Merkel. Berlin, 1. November 1803. Sonntag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0004846


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0004846

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.