Regest: Auf das Ansuchen des Schauspieldirektors Doebbelin an den König, in Charlottenburg Theatervorstellungen geben zu können, sei ihm die Erlaubnis unter der Voraussetzung erteilt worden, dass er in Folge seines Privilegs dazu berechtigt sei. Da diesem Privileg als auch dem mit Doebblins geschiedener Ehefrau geschlossenem Vergleich Modifikationen beigefügt worden seien, erhalte I. diese hiermit.

Zitierhinweis

Kur- und Neumärkisches auch Pommersches Departement des Generaldirekoriums. Berlin an Doebbelin, 8. September 1802. Mittwoch (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0004797


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0004797

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.