Regest: Kürzlich sei die Rede von einer am Schauspielhaus anzubringenden Inschrift gewesen. Schon vor einiger Zeit habe V. dem Oberbaurat Moser folgende Inschrift vorgeschlagen: „Delectando pariterque momendo“. Ohne spectatorem für das lectorem des Horaz  Horaz, Ars poetice 343f.: Omne tulit punctum, qui miscuit utile dulci / lectorem delectando pariterque monendo.
 [Schließen]
zu substituiren
, wäre das zur Ausfüllung des dazu vorgesehenen Platzes ausreichend. Da Moser eine deutsche Inschrift für schicklicher halte, habe er seinen Vorschlag verworfen. Jetzt sei aber an das neue Münz-Gebäude auch eine lateinische Inschrift angebracht worden. V. werde aufgefordert, seinen Vorschlag in den Zeitungen zu veröffentlichen, wolle ihn aber lieber erst I. mitteilen.

Zitierhinweis

Von Heinrich August Friedrich Voß. Berlin, 12. Jul 1803. Dienstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0004695


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0004695

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.