Regest: Der Schlossermeister Schulze habe I. gemeldet, dass sein Geselle Ernst Heinrich Tems wegen einer Schlägerei verhaftet worden sei. Der Geselle werde zur Aufführung des Stücks Das Labyrinth, das der König am 20. Mai zu sehen wünsche, dringend gebraucht. R. möge ihn für acht Tage zu seinem Meister gehen lassen.

Zitierhinweis

An Ludwig Ransleben. Berlin, 4. Mai 1803. Mittwoch (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0004258


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0004258

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.