Regest: G. wolle für sich und eine Gesellschaft, die aus den Familien von Werdeck und Arnstedt, 2 Prinzen von Neuwied und einigen Offizieren bestehe, Logenbillets für das Potsdamer Theater erbitten. Diese Gesellschaft hätte, seit das Nationaltheater in Potsdam für Geld spiele, immer eine bestimmte Loge gehabt. Jetzt erhalte G. vom Kastellan die Nachricht, dass diese Loge der Kapitän von Lobenstein erhalte und keine weitere Loge frei sei. Der Grund werde doch nicht sein, dass G. sich bisher nicht an I. gewandt habe; denn auf den Theaterzetteln stehe, dass man sich an den Kastellan zu wenden habe.

Zitierhinweis

Von Graf von Götzen. Potsdam, 12. April 1802. Montag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0004103


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0004103

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.