Regest: FW III. wünsche, während des Herbstmanövers am 20., 21. und 23. September im Neuen Palais in Potsdam deutsches Schauspiel mit Ballett zu sehen. FW III. wünsche deshalb schleunigst Vorschläge zu den Vorstellungen. I. möge sich mit Baron von der Reck absprechen. Die Vorstellungen sollten mit Ballett nicht länger als drei Stunden dauern, von 17:30 Uhr bis 20:30 Uhr. Das Personal könne wieder im Wohngebäude des Schauspielhauses in der Stadt Quartier nehmen. Der Transport von Berlin nach Potsdam und retour könne nicht durch den Obermarstall, sondern müsse durch Lohnfuhren bestritten werden.

Zitierhinweis

Von Friedrich Wilhelm III. Berlin, 8. September 1801. Dienstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0004051


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0004051

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.