Regest: B. melde sich von einer für ihn peinlichen 14tägigen Gefängnisstrafe zurück. B. wolle nochmals sagen, dass es ihm leid tue, I. beleidigt zu haben. I. möge B.s Vergehen verzeihen. B. befinde sich jetzt in einer, schlimmen Lage, denn er habe auch zweimal acht Taler Strafe zahlen müssen. B. habe Herrn Pauli gebeten, für ihn um Urlaub bei I. nachzusuchen. B. danke I. für die wohlwollende Gesinnung, die I. gegenüber B.s Kindern geäußert habe.

Zitierhinweis

Von Johann Friedrich Bessel. Berlin, 5. Januar 1801. Montag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 17.12.2018. URL: https://iffland.bbaw.de/v7/A0003723


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0003723