Regest: H. berichte, dass bei der Vorstellung der beiden Stücke Der Strich durch die Rechnung und Kindliche Liebe am 19. September Unordnungen vorgefallen seien, die auf Rechnung der beiden Statistenaufseher kommen würden. An diesem Tage war weder Contius noch Thieme auf dem Theater gegenwärtig, die bei der Verwandlung die Tische, Stühle usw. hätten bringen müssen. H. sei dadurch in Verlegenheit gekommen, was das Publikum bemerkt hätte. Allein der Theaterarbeiter Alborn habe das Schlimmste verhindert. Nach Aussage der Wernerin sei Thieme da gewesen, habe sich aber auf Contius verlassen. – Am nächsten Tag bei der Aufführung von Abällino habe er Contius gefragt, wo er gewesen sei. H. habe bald gemerkt, dass Contius besoffen gewesen sei, weshalb er nicht mehr gefragt habe, um sich nicht einer Tätlichkeit auszusetzen.

Zitierhinweis

Von Samuel Georg Herdt. Berlin, 23. September 1801. Mittwoch (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0003707


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0003707

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.