Regest: E. dankt für die durch Kabinettsorder erhaltene Bewilligung der wöchentlichen Zulage von 2 Reichstalern. F. hoffe, dass auch der Wunsch nach einem zweijährigen Benefiz gewährt werde. Als ein „Landeseingebohrener“ wolle F. und seine Frau gern in Berlin bleiben. Würden seine Forderungen nicht erfüllt, müsste er eines der Angebote, die ihm von auswärtigen Theatern gemacht würden, annehmen. F. habe an seine Familie zu denken.

Zitierhinweis

Von Johann Friedrich Eunicke. Berlin, 14. April 1802. Mittwoch (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0003619


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0003619

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.