Regest: Erst jetzt komme P. dazu, I., gemäß der ihm bei seinem Abschied erteilten Erlaubnis, zu schreiben. Dankt für die Empfehlung, die I. ihm gegeben habe. In diesem Moment male er das Portät von I.s Schwager und I.s Neffen. P. schmeichle sich, danach auch das Porträt von I.s Schwester zu malen. Anschließend wolle er nach Weimar gehen, I. möge ihm eine einzige Adresse geben. Desweiteren bitte P. darum, dass I. dem herumreisenden Künstler, der des Wanderlebens müde geworden ist, in das Orchester aufnehmen möge.

Zitierhinweis

Von J. Perrier. Hannover, 17. März 1800. Dienstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0003494


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0003494

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.